FAQ

Alle Infos auf einen Blick

Cable TV / Radio Allgemein

Muss ich den Kabelanschluss anmelden?

In manchen Mietwohnungen ist der TV / Radio Kabelanschluss bereits in der Miete enthalten, in anderen Mietwohnungen müssen Sie den Anschluss selbst anmelden. Fragen Sie im Zweifelsfall bitte Ihren Vermieter, bzw. die Mitarbeiter der komro, damit Ihnen keine Nachteile durch eine verspätete Anmeldung entstehen.

Ich bezahle doch schon GEZ/Rundfunkbeitrag, muss ich mich trotzdem bei komro anmelden?

Bei der GEZ müssen Sie sich immer anmelden, unabhängig davon, auf welchem Wege Sie Ihre TV und Radioangebote empfangen. Eine GEZ/Rundfunkbeitrag Anmeldung befreit Sie nicht von der Pflicht, Ihren TV / Radio Kabelanschluss bei komro anzumelden.

Wo melde ich eine Bildstörung?

Wenn der TV / Radio Kabelanschluss bei Ihnen in der Miete enthalten ist, wenden Sie sich im Störungsfall bitte direkt an Ihren Vermieter, bzw. die Hausverwaltung. Wenn Sie für den TV / Radio Kabelanschluss einen Vertrag direkt mit der komro abgeschlossen haben, wenden Sie sich bitte von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 17 Uhr an das komro Kundenzentrum unter der Telefonnummer 08031 / 365 24 18. Außerhalb der Geschäftszeiten steht Ihnen für dringende Fälle ein Bereitschaftsdienst unter der Telefon-Nr. 08031 / 365 24 33 zur Verfügung. Gerne können Sie Ihre Störung auch hier online melden.

Cable TV / Radio Digitalempfang

Wofür benötige ich eine Set-Top-Box?

Zum Empfang deutschsprachiger und internationaler TV- und Radioangebot in digitaler Qualität ist eine Set-Top-Box (Digitalreceiver) oder ein CI+ Modul notwendig. Passende Geräte und Smarcards erhalten Sie in Ihrem komro Kundenzentrum.

Kann ich jede beliebige Set-Top-Box verwenden?

Zum Empfang der digitalen öffentlich-rechtlichen TV- und Radioangebote genügt ein beliebiger DVB-C Receiver. Private Free-TV Sender in Standard-Qualität (SD) sind ebenfalls unverschlüsselt empfangbar. Für den Empfang privater Free-TV Sender in HD-Qualität benötigen Sie ein TV-Gerät mit CI+ Einschub. Sollten Sie sich für ein Abonnement des Senders SKY entscheiden, bestellen Sie bitte eine "Smartcard für private Kabelnetzbetreiber (KNB)".

Was passiert mit meiner Set-Top-Box, wenn ich meinen Vertrag kündige?

Die Set-Top-Box wurde von Ihnen gekauft und befindet sich somit auch nach Kündigung des Vertrages weiterhin in Ihrem Eigentum.

Was passiert, wenn meine Set-Top-Box defekt ist?

In jedem Falle sollten Sie anhand der Bedienungsanleitung prüfen, ob es sich um einen Bedienungsfehler oder um einen technischen Defekt handelt. Bei einem technischen Defekt innerhalb der 24 Monatigen Gewährleistungsfrist steht Ihnen die Herstellerfirma oder das komro Kundenzentrum zur Verfügung.

CableNet Internetzugang

Über welche Leitungswege erfolgt der Internetzugang?

Der Internetzugang wird über das Kabelfernsehnetz der komro realisiert. Dafür ist eine sogenannte Multimediadose mit drei Ansteckmöglichkeiten (TV, Radio und Multimedia für den Datentransfer des Modems) erforderlich - im Gegensatz zur herkömmlichen Antennen-Anschlussbuchse mit zwei Ansteckmöglichkeiten (für TV und Radio).

Wie kann ich mehrere PCs oder Laptops anschließen?

Verwenden Sie einen Router, kabelgebunden oder schnurlos per WLAN. Wenn Sie einen neuen Router angeschlossen haben, müssen Sie das CableModem kurz vom Strom trennen. Am komfortabelsten nutzen Sie ihren komro Internetanschluss mit einer FRITZ!Box mit integriertem Kabel- bzw. VDSL Modem.Passende Geräte erhalten Sie im komro Kundenzentrum.

Wo bekomme ich das Kabelmodem?

Das Kabelmodem oder eine FRITZ!Box mit integriertem Kabelmodem erhalten Sie im komro Kundenzentrum.

Kann ich jedes beliebige Kabelmodem anschließen?

Nein. Das Kabelmodem hat eine spezielle Kennung, die zur Freischaltung des Kabelmodems erforderlich ist. Wenn Sie bereits ein Kabelmodem oder kabeltaugliche FRITZ!Box besitzen und sicherstellen können, dass dieses Endgerät der Schnittstellenbeschreibung der komro entspricht, können Sie ein solches kundeneigenes Zugangsendgerät verwenden.

Kann ich parallel zur Internetnutzung telefonieren?

Ja! Da die Telefonleitung nicht für den Internetzugang genutzt wird, kann das Telefon wie bisher genutzt werden.

Kann ich meine bisherige E-Mail-Adresse behalten?

Sie können über unseren Internet-Zugang weiterhin Ihr E-Mail-Postfach abfragen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie mit Ihrem vorherigen Provider vereinbart haben, dass Ihre Email-Adresse weiterhin funktioniert. Die sog. "Freemail" Anbieter können Sie auf jeden Fall weiterhin nutzen.

Was passiert im Störungsfall?

Trennen Sie bitte zunächst Ihr Modem bzw. Ihre FRITZ!Box und den PC kurz vom Stromnetz. Wenn das Problem danach weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 17 Uhr an das komro Kundenzentrum unter der Telefonnummer 08031 / 365 24 18. Außerhalb der Geschäftszeiten steht Ihnen für dringende Fälle ein Bereitschaftsdienst Telefon-Nr. 08031 / 365 24 33 zur Verfügung. Gerne können Sie Ihre Störung auch hier online melden.

Wie bekomme ich eine feste IP - Adresse?

Alle komro Business-Tarife enthalten je nach Leistungsumfang eine oder mehrere feste IP-Adressen. Wenden Sie sich gerne direkt an unsere Vertriebsbeauftragten für Geschäftskunden. Bei allen Tarifen für Privatkunden ist die Einrichtung einer festen IP-Adresse leider nicht möglich. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

CableNet Speed Test

Die richtige Messung

Während Sie den Speedtest ausführen, dürfen parallel keine anderen Programme laufen. Besonders Browserfenster (z.B. Internet Explorer), eMail Software, automatische Updates sowie File-Sharing-Programme und Onlinespiele können das Ergebnis verfälschen. Doch auch im Hintergrund laufende Sicherheitssoftware (z.B. Virenscanner, Firewall) sollten Sie für den Speedtest vorübergehend abschalten, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Wichtig ist jedoch, Ihre Sicherheitssoftware nach dem Speedtest wieder zu aktivieren! Sollten Sie ein WLAN oder LAN nutzen, achten Sie bitte darauf, dass keine weiteren Computer während des Speedtests im Netzwerk online sind, da dies ebenfalls die verfügbare Bandbreite erheblich beeinflusst.

Die richtige Verkabelung

Der komro Service Techniker oder Ihr Hauselektroniker hat die Kombination aus Hausverkabelung, Antennendose, Anschlusskabel und CableModem optimal abgestimmt, um das optimale Signal für Ihren CableNet - Anschluss zu erreichen. Wenn Sie später beispielsweise das Kabel zwischen Antennendose und CableModem austauschen (z.B. durch ein längeres Kabel aus dem Baumarkt), kann das die Verbindungsgeschwindigkeit bereits verringern. Verwenden Sie stets nur Originalzubehör.

Messen Sie mehrfach

Während des Tages kann sich die verfügbare Bandbreite, bedingt durch den weltweiten Internet-Verkehr, verändern. Für ein gutes und aussagekräftiges Ergebnis verwenden Sie den Speedtest zu verschiedenen Tageszeiten und an unterschiedlichen Wochentagen.

Immer direkt anschliessen

Damit das Ergebnis Ihres Speedtest möglichst unverfälscht ist, dürfen Sie keine WLAN Verbindung für den Speedtest nutzen, sondern müssen Ihren PC mit einem Netzwerkkabel direkt an das CableModem anschließen.

Router prüfen

Es kann sein, dass Ihr WLAN Router nicht für Highspeed Internet geeignet ist. Vor allem ältere Modelle können oft gar nicht mehr als 16 MBit/s verarbeiten. Wir empfehlen daher stets die im komro Kundenzentrum erhältlichen Geräte anzuschließen.

PC prüfen

Der komro CableNet Anschluss stellt bestimmte Mindestanforderungen an Ihre Hard- und Software. Damit Sie die volle Bandbreite nutzen können, sollte Ihr PC über eines Geschwindigkeit von 1,6 Ghz, mind. 1 GB RAM und ausreichend freien Festplattenspeicher verfügen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Netzwerkkarte Ihres PCs 100 Mbit/s (Fast Ethernet) unterstützt. Vor allem ältere PCs verfügen oft nur über eine 10 Mbit/s Ethernetkarte und können die volle Geschwindigkeit des CableNet Internetzugangs gar nicht verarbeiten.

Optimieren Sie Ihr WLAN

Eine mangelhafte WLAN Verbindung ist oft Ursache für langsames Internet. Prüfen Sie daher den Standort Ihres WLAN-Routers auf eine möglichst hindernisarme Verbindung zwischen Router und PC. Am Besten stellen Sie den Router auf einen Schrank oder ein Regal. Ein schnurloses Telefon könnte auch zu Störungen Ihres WLAN führen, stellen Sie daher den Router nicht direkt neben die Basisstation des Telefons. In Gebieten mit dichter Besiedelung sind oft sehr viele WLAN-Router gleichzeitig im Einsatz. Es kommt manchmal dazu, dass Funkkanäle mehrfach genutzt werden und sich so gegenseitig stören. Deshalb ist es wichtig, einen möglichst freien WLAN Kanal auszuwählen.

Gegenseite

Bitte beachten Sie, dass beim Download immer auch der Server auf der Gegenseite die hohe Bandbreite anbieten muss, damit die volle Geschwindigkeit des CableNet Anschlusses genutzt werden kann. Ist ein Server z. B. lediglich mit 4 Mbit/s angebunden, werden Sie selbst mit einem Downloadmanager keine schnellere Geschwindigkeit erreichen.

CableTel

Kann ich meine bisherige Telefonnummer behalten?

Selbstverständlich übernimmt komro für Sie alle Formalitäten. Bitte kündigen Sie Ihren Telefonanschluss beim bisherigen Anbieter nicht selbst.

Funktioniert mein Telefon weiterhin?

Sie können Ihr analoges Telefon weiterhin am komro Anschluss betreiben. Eventuell ist ein Adapter erforderlich, wenn Sie sich nicht sicher sind, bringen Sie das Telefon mit Anschlusskabel mit in das komro Kundenzentrum. Telefaxgeräte und Anrufbeantworter können ebenso weiterverwendet werden.

Ist es möglich, ein ISDN Telefon anzuschließen?

Gegen 5 € Aufpreis pro Monat und mit einer passenden Fritz!Box können Sie am Anschluss "CableTel digital mit ISDN Komfort" auch ISDN Telefone weiter betreiben. Sie erhalten dann auch eine zweite Leitung mehrere Telefonnummern. Wir beraten Sie gerne.

Allgemeine Vertragsfragen

Wie erfolgt die Rechnungsstellung?

Ihre Rechnung erhalten Sie grundsätzlich per Email, auf Wunsch auch per Post. Die Nutzer unserer Flat-Tarife erhalten standardmäßig keine Rechnung, da die monatlich fällige Summe immer gleich hoch ist.

Ab welchem Zeitpunkt muss ich die monatlichen Entgelte zahlen?

Mit Freischaltung des Kabelmodems oder des TV / Radio Kabelanschlusses erfolgt die Berechnung der monatlichen Entgelte. Erfolgt die Freischaltung innerhalb des Monats, erfolgt eine anteilige Berechnung.

Wie lange läuft der Vertrag?

Die Laufzeit Ihres Vertrages richtet sich nach dem gewählten Tarif. Soweit keine andere vertragliche Regelung getroffen wurde, gilt folgende Vertragslaufzeit: Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag um jeweils 12 Monate, sofern nicht mit einer Frist von drei Monaten vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.

Können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?

Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen zu Ihrem Produkt.

08031 - 365 24 18

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr